PKV Nachrichten

Union streitet über Zukunft der PKV

Autor: Alena Martine am: 23.03.2012

Die Unionsfraktion im Bundestag ist sich über die Zukunft der privaten Krankenversicherung (PKV) nicht einig. So erklärte der gesundheitspolitische Sprecher der Union, Jens Spahn, gegenüber der "Welt", dass es nicht mehr zeitgemäß sei, dass sich nur Beamte, Gutverdiener und Selbstständige privat versichern können. Eine Trennung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung lasse sich nur noch historisch begründen. Ihm zufolge wüssten einige Krankenversicherer, dass die Akzeptanz ihnen gegenüber schwinde, wenn es keine Veränderungen gebe. Spahn erklärte, dass Reformen notwendig seien, weil die PKV mit "teilweise existenziellen Problemen" zu kämpfen habe und nannte als Beispiel die steigenden Beiträge, die auf stetig steigende Kosten zurückzuführen sind.

Spahn denkt über ein Zusammenwachsen von PKV und GKV nach und will eine "überzeugende Alternative" zur von SPD und den Grünen favorisierten Bürgerversicherung entwickeln. Nach Ostern will die CDU über die Pläne zur Neuordnung des Krankenversicherungssystems beraten.

Unionsfraktionsvize Johannes Singhammer kann diese Meinung nicht teilen und betont, dass der Vorschlag von Spahn mit ihm nicht abgestimmt sei und dass die CSU "strikt dagegen" sei, eine Abschaffung der PKV als Vollversicherung zu erwägen. Die PKV müsse selbst entscheiden, ob es bei ihr einen Reformbedarf gebe, so Singhammer. Auch CSU-Gesundheitspolitiker Max Straubinger ist komplett anderer Meinung und warnt davor, dass es zu einem "Einheitsbrei von Versicherungen" kommen würde, sollten die Vorschläge von Spahn tatsächlich umgesetzt werden. FDP-Gesundheitsexperte Heinz Lanfermann sieht "keinen Anlass zu einer Grundsatzdiskussion", weil es bei den Privatversicherten einen "sehr hohen Zufriedenheitsgrad" gebe.

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt sieht in der PKV einen "unverzichtbaren Bestandteil des deutschen Gesundheitswesens" und weist darauf hin, dass sie besser als die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) auf die demografische Entwicklung vorbereitet sei. Auch der PKV-Verband kritisiert Spahns Vorschläge als "politisch fahrlässig" und warnt vor einer Verschlechterung der medizinischen Versorgungsqualität.



Tarif Übersicht

Allgemeine Informationen


Top PKV Anbieter

PKV Anbieter

Ratgeber

In unserem Ratgeber, finden Sie häufig gestellte Fragen und Informationen, rund um die private Krankenversicherung.
PKV Ratgeber