PKV Nachrichten

PKV senkt zum Jahresbeginn die Beiträge zur Pflegepflichtversicherung

Autor: Thommy Oliver am: 14.02.2012

Seit 1995 ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass jeder Krankenversicherte (egal ob gesetzlich oder privat versichert) eine Pflegeversicherung haben muss. Jetzt haben die privaten Krankenversicherer (PKV) zum Jahresbeginn 2012 ihre Beiträge zur Pflegepflichtversicherung erneut gesenkt.

Wie der PKV-Verband mitteilt, müssen die Versicherten zukünftig (je nach Alter) zwischen 2% und 10% weniger bezahlen. PKV-Verbandsdirektor Dr. Volker Leienbach weist darauf hin, dass die Pflegeversicherung für Privatversicherte damit in der Regel heute weniger kostet als bei ihrer Einführung 1995. So bezahlte zum Beispiel ein 35-Jähriger vor 17 Jahren 26,41 Euro monatlich und heute - im Alter von jetzt 52 Jahren - nur noch 23,23 Euro pro Monat. Diese Senkung der Beiträge erfolgt trotz der in der Zwischenzeit mehrfach erfolgten Ausweitung der Leistungsansprüche, betont die PKV.

Für Leienbach ist dies ein Beleg für die Überlegenheit des Kapitaldeckungssystems gegenüber dem Umlageverfahren, das in den gesetzlichen Sozialversicherungen praktiziert wird und bei dem die Beiträge anhaltend steigen. Der Verband bewertet das System der Kapitaldeckung als "generationengerechter und auf Dauer günstiger, also gut für die Zukunft aufgestellt". Deshalb begrüße man auch die Bestrebungen der Bundesregierung, Bürger zu unterstützen, die eine ergänzende private Pflegevorsorge aufbauen. Man hoffe, dass die Bereitschaft zur privaten Vorsorge steigen wird, wenn entsprechende finanzielle Förder-Anreize geboten werden.

Die Pflegeversicherung gehört neben der Kranken-, Arbeitslosen-, Unfall- und Rentenversicherung zu den Sozialversicherungen. Ihre Aufgabe ist es, Pflegebedürftige zu unterstützen. Dabei werden die Hilfen in Abhängigkeit von dem Grad der Pflegebedürftigkeit gewährt. Der Beitragssatz für die Pflegeversicherung liegt für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer derzeit bei 0,975% (Ausnahme: 1,475% in Sachsen). Die Beiträge in der privaten Pflegeversicherung sind altersabhängig. Die Leistungen der privaten Pflegeversicherung müssen denen der sozialen (gesetzlichen) Pflegeversicherung mindestens gleichwertig sein. Anders als bei der sozialen Pflegeversicherung werden in der privaten Pflegeversicherung keine Sachleistungen gewährt, sondern die Kosten für Pflegetätigkeiten erstattet.



Tarif Übersicht

Allgemeine Informationen


Top PKV Anbieter

PKV Anbieter

Ratgeber

In unserem Ratgeber, finden Sie häufig gestellte Fragen und Informationen, rund um die private Krankenversicherung.
PKV Ratgeber