PKV Nachrichten

PKV-Verband kündigt Leistungs-Mindeststandards an

Autor: Dr. rer. nat. Melanie Hahn am: 21.06.2012

In den letzten Wochen war die private Krankenversicherung (PKV) harscher Kritik ausgesetzt. Teure Tarife und schlechte Leistungen wurden den PKV-Anbietern vorgeworfen. Wie die "Ärzte Zeitung" nun berichtet, wehrt sich der PKV-Verband und kündigt für die Leistungen der PKV Mindeststandards an - was allerdings zur Folge haben kann, dass die Beiträge etwas teurer werden könnten.

Dem Bericht zufolge will ein Großteil der PKV-Unternehmen zum Jahreswechsel einen Mindeststandard an Leistungen einführen, wobei es vor allem um die ambulante Psychotherapie und einen offenen Hilfsmittelkatalog geht. Gerade in diesen beiden Bereichen sind die Leistungen der PKV häufig nicht so umfangreich wie in den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV), was - neben den in den letzten Jahren angebotenen Billigtarifen - zu der Kriik von Politik und Öffentlichkeit geführt hat.

Auf der Mitgliederversammlung in Berlin erklärte Verbandsvorsitzender Reinhold Schulte, dass man den einzelnen Anbietern natürlich nicht vorschreiben könne, welche Tarife und Leistungen sie anbieten sollten, weil dies ein Verstoß gegen das Kartellrecht darstelle. Aber dennoch werden seiner Einschätzung nach viele Anbieter den genannten Mindest-Leistungskatalog zu Beginn des neuen Jahres einführen. Ab 2013 sind die Versicherer dazu verpflichtet, sogenannte Unisex-Tarife anzubieten, also Angebote, die für Männer wie Frauen gleich viel kosten.

Verbandsdirektor Dr. Volker Leienbach glaubt nicht, dass sich die Einführung eines Mindeststandards stark auf die Beitragshöhe auswirken wird, da sie nach Erkenntnissen des Verbandes nicht sehr kostenintensiv sei. Ein Grund hierfür sei, dass die Unternehmen auch schon in der Vergangenheit viele Leistungen bezahlt haben, die nicht explizit im jeweiligen Leistungskatalog aufgeführt waren.

Im Rahmen der Diskussion über die PKV betonte Schulte nochmals, dass man trotz der berechtigten Kritikpunkte die vielen Vorteile der PKV nicht vergessen dürfe, wie z.B. die freie Arzt- und Krankenhauswahl oder dass Leistungen nicht durch Budgetgrenzen gedeckelt werden, heißt es in der "Ärzte Zeitung".



Tarif Übersicht

Allgemeine Informationen


Top PKV Anbieter

PKV Anbieter

Ratgeber

In unserem Ratgeber, finden Sie häufig gestellte Fragen und Informationen, rund um die private Krankenversicherung.
PKV Ratgeber