PKV Nachrichten

Fast alle Krankenkassen wollen den Zusatzbeitrag abschaffen

Autor: Alena Martine am: 07.02.2012

Der Zusatzbeitrag, der von den gesetzlichen Krankenversicherungen erhoben werden darf, war von Anfang an umstritten und offenbar wollen fast alle Krankenkassen, die den Beitrag eingeführt haben, ihn in diesem Jahr wieder abschaffen.

Im letzten Jahr hatten 13 der insgesamt 138 gesetzlichen Krankenkassen Zusatzbeiträge erhoben. Anfang 2012 waren es nur noch 8 und wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, wollen diese acht fast alle den Zusatzbeitrag im Laufe des Jahres wieder abschaffen. Demnach soll der Zusatzbeitrag bei der KKH-Allianz im März und bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) und den Betriebskrankenkassen (BKK) Advita und Phoenix ab April eingestellt werden. Ab Juli will die BKK Merck ebenfalls ohne Zusatzbeitrag auskommen. Für die KKH-Allianz und die Advita liegt bereits eine entsprechende Genehmigung vor, bei den übrigen Kassen steht die Erlaubnis zur Abschaffung des Zusatzbeitrags durch das Bundesversicherungsamt noch aus.

Dem Bericht zufolge ist die Finanzlage bei 9 Kassen inzwischen wieder so gut, dass sie ihren Mitgliedern sogar Prämien zahlen können. Im letzten Jahr traf dies auf 7 Kassen zu. In diesem Jahr kann die bundesweit geöffnete hkk ihren Mitgliedern 60 Euro und die kleinere BKK Aesculap 100 Euro auszahlen. Bei der BKK Karl Mayer könnten sich die Mitglieder sogar auf eine Prämie von 100 Euro freuen.

Im Rahmen der Gesundheitsreform 2007 hat die Große Koalition den Zusatzbeitrag eingeführt. Er soll dazu dienen, dass mögliche finanzielle Engpässe der Krankenkassen ausgeglichen werden, für die die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds nicht ausreichen. Außerdem sollte der Zusatzbeitrag den Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen anregen, was auch gelungen ist: Viele Versicherte wechselten nach der Einführung des Zusatzbeitrags in eine andere Krankenkasse. Allerdings handelte es sich hierbei meist um jüngere und gesündere (und damit auch günstigere) Versicherte, so dass durch diese Wechselflut die Einnahmeverluste weiter angestiegen und die finanzielle Situation einiger Kassen verschärft wurde.

Der Beitrag wird unabhängig von der Höhe des Einkommens der Versicherten und wird von allen Versicherten als Einheitsbeitrag eingezogen. 2011 betrugen die Zusatzbeiträge zwischen 6,50 Euro und 15 Euro pro Monat.



Tarif Übersicht

Allgemeine Informationen


Top PKV Anbieter

PKV Anbieter

Ratgeber

In unserem Ratgeber, finden Sie häufig gestellte Fragen und Informationen, rund um die private Krankenversicherung.
PKV Ratgeber